Loading...

Pflanzenfarben

Naturfarben auf Wolle und Seide

Pflanzenfarben haben den Menschen in seiner jahrtausendelangen Entwicklung begleitet.

Mit der Industrialisierung hat ihre Bedeutung schnell abgenommen und in unserer Welt der Massenprodukte spielen sie keine Rolle mehr.
Doch da, wo es sie noch – oder wieder gibt, werden sie zu Mittler. Über sie lassen sich Brücken zu den Elementen und Rhythmen der Natur bauen.

Damit erhalten die Pflanzenfarben eine neue und bisher noch zu wenig beachtete Aufgabe. Ihre harmonische Ausstrahlung und ihre wohltuende, ja Seelen erwärmende Wirkung lässt sie zu einem eigentlichen «therapeutischen Material» werden, das es einzusetzen gilt!

3SAT: DIE SCHÖNSTEN SCHWEIZER GÄRTEN
von Danielle Vorburger ©

PUBLIKATIONEN

garten+design – 2/2016
EDITION SPECIALE
Verlag der gartenbau
PDF Artikel

04. September 2014/Nr. 36
Schweizer Familie
PDF Artikel

17. Juni 2013/Nr. 137
Zentralschweiz Uri
PDF Artikel

1. April 2008
Coop Zeitung
PDF Artikel